IPO Watch Europe Survey - Q2 2012

IPO Watch Europe Survey - Q2 2012

Mit der Euro-Krise gab der Markt für Neuemissionen in Europa im zweiten Quartal 2012 deutlich nach. Die Nervosität an den Aktienmärkten sorgte für Zurückhaltung auf dem IPO-Markt. Das durchschnittliche Volumen pro Börsengang betrug lediglich 13 Millionen Euro. "Vor allem größere Emissionen wurden abgesagt oder verschoben", sagt PwC-Experte Christoph Gruss. Das geht aus der PwC-Studie "IPO Watch Europe" für das zweite Quartal 2012 hervor.


  • HerausgeberPWC
  • SpracheEnglisch
  • Seiten12
  • Jahr2012

Publikation herunterladen


Gratis
804 KBPDF