Bevölkerungsbefragung zur Nutzung von Online-Medienangeboten

Fast 40 Prozent der 18- bis 29-Jährigen haben für Online-Inhalte von Zeitungen oder Magazinen schon mal Geld ausgegeben, zeigt eine PwC-Umfrage. Weitere 20 Prozent sind zumindest grundsätzlich bereit dazu.

Auch unter den 30- bis 39-Jährigen ist die Zahlungsbereitschaft bemerkenswert hoch. Dagegen beharren die über 40-Jährigen auf kostenlosen Angeboten. PwC-Experte Ballhaus: „Die Verlage sollten sich auf die Generation Smartphone statt auf die Generation Internet konzentrieren.“

Herausgeber
PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Bibliographie/Quelle
Januar 2019
20 Seiten
PDF

 

Download

Bevölkerungsbefragung zur Nutzung von Online-Medienangeboten (PDF)

Anfrage senden

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wenn Sie weitere Informationen zu dieser Veröffentlichung erhalten möchten. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen. 

Das Formular ist geschützt durch reCAPTCHA. Mehr dazu erfahren Sie in den Datenschutzbestimmungen und Teilnahmebedingungen.

check
Gesendet. Vielen Dank für Ihr Interesse. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Das könnte Sie auch interessieren