PwC Store

Strategic Enterprise Architecture Management - Challenges, Best Practices, and Future Developments
Herausgeber: Frederik Ahlemann, Eric Stettiner, Marcus Messerschmidt, Christine Legner
Sprache: Englisch
Seiten: 316 Seiten
Erscheinung: Januar 2012

Strategic Enterprise Architecture Management - Challenges, Best Practices, and Future Developments

Hunderte von Büchern, White Paper und Artikeln befassen sich mit Enterprise Architecture (EA). Sie behandeln wichtige Fragen und geben inspirierende Einsichten, welche in diesem Buch referenziert werden. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass sie die Fragen von Business Managern oder Führungskräften zum Enterprise Architecture Management (EAM) beantworten. Das derzeitig dokumentierte Wissen in diesem Bereich konzentriert sich auf technische Aspekte und Methoden wie Modellierung, Pattern, Referenzarchitekturen, Tools, Repositories und weitere. Wenn wir jedoch die Vorteile von EA ausschöpfen wollen, müssen wir den Managementkontext besser verstehen. Wir müssen uns also EAM als Management-Thema nähern.

Hierzu haben wir Organisationen unterschiedlicher Größe aus verschiedenen Branchen und Ländern besucht, um zu sehen wie sie ihre Unternehmensarchitektur managen. Wir haben mit Mitarbeitern in Geschäfts- und Technologieabteilungen, mit Managern auf C-Level, Projektmanagern und Unternehmensarchitekten gesprochen, um ihre Best Practices, Lessons Learned, Do's und Don'ts herauszufinden. Dabei konnten wir feststellen, dass die EA-Herausforderungen, mit denen Unternehmen konfrontiert sind, weniger mit Methodik oder Modellierung zu tun haben. Vielmehr gilt es den wesentlichen Wertbeitrag von EA zu realisieren, der erzielt werden kann,

• wenn die IT-Landschaft mit der Unternehmensstrategie übereinstimmt,
• wenn bestehende Fähigkeiten verwendet und zielgerichtet entwickelt werden,
• wenn ganzheitliches Denken Unternehmensanforderungen und Technologien aufeinander abstimmt, und
• sobald auf Veränderung zielende Managementpraktiken ein gemeinsames Modell verwenden, um den erwünschten, zukünftigen Zustand zu beschreiben.

An dieser Stelle setzt dieses Buch an: Es beschreibt, wie Unternehmen das volle Potenzial von EAM ausschöpfen können. Das Buch befasst sich mit EAM aus einer nicht-technischen, geschäftsbezogenen Perspektive und erkundet die Fähigkeiten von EAM, indem es Kapitel für Kapitel die Erfolgskomponenten diskutiert. Es wendet sich an Führungskräfte und Entscheidungsträger, die für die Einführung oder Entwicklung von EAM verantwortlich sind.